1. Plauener Beachbasketballturnier 2013

1. Plauener Beachbasketballturnier 2013

Für ein endgeiles Event nehme man eine abwechslungsreiche Sportart, eine Brise Musik, mehrere Dutzend coole Leute, eine ausreichende Menge passender Getränke, wunderschönes Wetter an einem tollen Ort und 150 Tonnen Sand. Dies bereite der Chefkoch vor, danach verteile man den Sand gleichmäßig in der vorgesehenen Form und Voilá! Nun kann der Erlebnishunger gestillt werden, die bereitete Speise ist ein Festmahl für Leib und Seele und wer mag, kann auch vom Zuschauen satt werden.

Zum 54. Spitzenfest in der Spitzenstadt veranstaltete Homesquad Plauen das erste Beachbasketball-Turnier in der Region. Die ebenso spaßige wie abwechslungsreiche Sportart bietet sowohl Akteuren als auch Zuschauern jede Menge temporeiche Unterhaltung. Bei dem super Wetter feierten die Spieler gleichzeitig Spitzenfest und Schwitzenfest. Zum Glück und nicht ganz zufällig stand auf dem Areal auch ein Sternquell-Bierwagen, der verschiedenste flüssige Köstlichkeiten feilbot und dessen Erlös der Jugendarbeit des Plauener Basketballs ebenso zu Gute kam wie den Opfern der jüngsten Flut.

Das Event zog dabei Sportfreunde aus ganz Deutschland – von Köln über Wiesbaden bis nach Dresden und Zittau – an. Handballer aus Oberlosa waren genauso am Start wie die Freunde der Boulderhalle und ein Team des Prima-Klima-Fitnessparks. Selbst „Werksteams“ stellten sich den Duellen: Mannschaften vom Phone House Plauen, der WBG sowie der Signal Iduna Versicherung. Eigentlich fehlten nur Hans Sarpei, Selma Hayek und Dirk Nowitzki.

Alles begann an einem Donnerstag auf einem leeren Platz im Zentrum einer westsächsischen Stadt. Es wehte ein laues Lüftchen, die Sonne stand gleißend am Himmel. LKWs der Firma Wilfried Keßler erschienen am Horizont, wenig später lagen 150 Tonnen des heiß begehrten Sandes aufgehäuft bereit. Vorbeikommende Kinder nutzen die Gelegenheit eines spontanen Sandkastenbesuchs, den Theatergästen bot sich auch in der Pause Unterhaltung und die Freiwilligen schaufelten und schaufelten. Die Gutaussehenden brachten es auf die Titelseite. Herr Borrmann von „Bormi’s Dienstleistungen“ hatte die Spielflächen mit gut 50 Metern Bande verschalt. Mit Einbruch der Dämmerung stand auf dem vorher leeren Platz eine Eventlocation.

Das Spitzenfest-Wochenende begann am Freitag mit einer Aktion des Kreissportbundes und mehrerer Plauener Kindergärten. Den Jüngsten wurde die Möglichkeit geboten, sich auf dem Areal auf vielfältige Weise sportlich zu betätigen. Am Vormittag folgte dann ein Schulturnier. In spannenden und mitunter recht hitzig geführten Duellen setzte sich bei den Jungs das Team aus Markneukirchen durch. Zweiter wurden die Oelsnitzer Schüler und Bronze errang die Vertretung der Friedenschule. Bei den Mädchen besiegten die Lessing Sharks die Lessings Hawks in einer spannenden best-of-five-Serie denkbar knapp mit 3:2.

Die Teilnehmer

Schulturnier Mixed Männer
Lessing Gymnasium I Beach Ballerz Signal Iduna
Lessing Gymnasium II ImPoSand i.V. Fett wie ein Turnschuh
Friedensschule I Rumpelkiste Phone House Plauen
Friedensschule II Dunk High 5 Dynamic Lion Kings II
Julius-Mosen-Gymnasium Sandwürmer Die Strandkörbe
Gymnasium Markneukirchen S.W.A.T.I. Oberlosa Tanks
HIGHS Brack und Rein
Lessing Sharks (Mädels) Team WBG BC Sternquell
Lessing Hawks (Mädels) PRIMAKLIMA Baskets Boulderhalle Plauen
SV 04 Oberlosa

Samstag. Die Spiele sind eröffnet. In den Kategorien Herren und Mixed treten die Teams in der Vorrunde gegeneinander an. Schon die Namen verraten, dass hier Spaß und Sport zu gleichen Teilen Programm sind: ImPoSand, Fett wie ein Turnschuh, Strandkörbe, Rumpelkiste, BC Sternquell. Das Wetter ist perfekt, schöne Spielzüge, ein paar Slam Dunks. Am Nachmittag findet die Vorrunde zum Dreipunkte-Wettbewerb statt, es gibt eine Zumbashow. Die Berufsschulen Reichenbach luden die SportlerInnen zur Massage. Das Turnier geht in eine chillige Beachparty über, man schlürft Cocktails, die abendliche Dusche fällt ImPoSand aus.

Sonntag. Heute muss die Kirche ausfallen, der Herr wird’s verstehen. Für exzellentes Wetter hat er ja auch gesorgt. Die Herren- und Mixed-Teams treten zu den letzten Vorrundenspielen an. Es wird noch einmal spannend und es ist richtiger Sport. Nach zwei, drei Minuten mit vollem Einsatz ist man froh, einen Auswechselspieler akquirieren zu können. Danach stehen die Viertelfinals fest.

Doch zunächst wird der Sieger im Dreier-Shootout ermittelt. Bei den Damen ist Franzi Grahl die treffsicherste Distanzschützin, bei den Herren freut sich Oliver Stegner über seinen Pokal. Bei der von Homesquad-Coach Karsten Wriecz ausgerufenen Skill-Challenge setzt sich Enrico Knoth aus Freiberg durch. Danach staunen bei Breakdance und HipHop-Tanz.

Die Viertel- und Halbfinals wurden nun nicht nur wegen des Wetters zunehmend hitziger. Jeder hoffte nun, den großen Coup zu landen, Ruhm zu erringen und etwas von den tollen Preisen abzuräumen. In der Mixed-Kategorie siegten die Beach Ballerz vor ImPoSand und dem Team Rumpelkiste. Bei den Herren gewann das Team Signal Iduna vor Fett wie ein Turnschuh und den Dynamic Lion Kings II. Die ehemalige Spitzenprinzessin Sophie Gürtler und Plauens Sportbürgermeister Uwe Täschner ehrten die Sieger und überreichten die Preise. Zahlreiche Zaungäste hatten großen Gefallen an dem interessanten Turnier gefunden, vielleicht wurde hier eine Tradition geboren. Im Sand verlief an diesem Wochenende jedenfalls definitiv nix.

Am Montag war es dem Bagger der Firma Wilfried Keßler zu verdanken, dass wir nicht heute noch schaufeln.

Die Gewinnerteams

  Schulturnier (Jungs / Mädels) Mixed Männer
1.Platz Gymnasium Markneukirchen / Lessing Sharks Beach Ballerz Signal Iduna
2.Platz Julius-Mosen-Gymnasium / Lessing Hawks ImPoSand i.V. Fett wie ein Turnschuh
3.Platz Friedensschule II Rumpelkiste Dynamic Lion Kings II
4.Platz Lessing-Gymnasium I Dunk High 5 Phone House Plauen

Hier gibt es nochmal zusammengefasst alle Ergebnisse des Beachbasketballturniers 2013.

Dank gebührt: Lars Borrmann und allen Helfern (help the helper), dem Webmaster, DJ Tellerwäscher, Stadt Plauen, Spitzenfestverein Plauen, Wilfried Keßler, Vogtlandradio zum 15-jährigen, Sternquell, WBG, PhoneHouse, Simone Schurig, Jörg Schwerdt, den Nachtwächtern, Signal Iduna, Stadtwerke Erdgas Plauen, CIS, Mc Donald’s Plauen, Kolonnaden, Stadt-Galerie Plauen, Store, Miku-Werbung, Volksbank, Lehrhotel Plauen, Klostermarkttreff, Club Zooma, Bormi’s Dienstleistungen, Boulderhalle Plauen, Gerüstbau Plauen, Hänsen Barcatering, simonesachs-zumba, Hip-Hop-Dance-Verein Plauen, Sophie Gürtler, Uwe Täschner, BasketballVerbandSachsen, ThüringerBasketballVerband, Theatercafe Plauen, Frank Heidan, Musikschule Plauen, Theater Plauen, Inmotio Therapiezentrum, TePrint, DBB / Nike, Stadtsportbund, Kreissportbund, Bauhaus, Freie Presse, Vogtland-Anzeiger, Blick, Wochenspiegel, expert Teuschler, Stadtbad Plauen, DJ Black Pete, Kristin Günther und allen Fotografen, BSW Reichenbach, Intersport Hopfmann, Lessing-Gymnasium, Friedensschule, Gymnasien Markneukirchen und Oelsnitz und deren engagierten Sportlehrern, Thomas Kleeberg und allen weiteren privaten Unterstützern !!!

Bilder zum Event

Unsere Sponsoren

Markus Winkler Personal Training

Fein.Stadt.Klein.

beachbasketball.de